Die Erwartungen waren hoch und wurden erfüllt. Das vorgezogene Drittliga-Derby zwischen den Aufsteigerinnen des ASC 09 und der zweiten Garnitur des BVB ließ in einer tollen Atmosphäre am Samstagabend an der Schweizer Alle keine Wünsche offen.

Am Ende trennten sich die beide Rivalen nach einer an Spannung und Dramatik kaum zu überbietenden Partie vor 450 Zuschauern in der rappelvollen Halle schiedlich, friedlich 27:27 (14:11) – ein Resultat, mit dem alle Beteiligten gut leben konnten. Rechtsaußen Katrin Bruns rettete dem gastgebenden ASC vier Sekunden vor Schluss nach Hereinnahme einer siebten Feldspielerin statt Torfrau den Punkt. Die letzte BVB-Aktion über eine schnelle Mitte kam um einen winzigen Moment zu spät.

TEAMS UND TORE
ASC 09: Sudolski, Petersen; Bruns (5), Fabisch (3), Bojda (6), Busse (4), Holste (1), Neurath, Butzen (4/2), Wicker, Buschhaus, Schroll, Niklaus (4)
BVB 2: Wilkus, Lembke, Seckelmann; Prumbaum (1), Kriwat (7/2), Hohloch (9/2), Koopmann (1), Kuhlmann (1), Wolf (2), Gesing, Rynas (4), Brinkhus, Moll, Feldmann (2)

(Ruhr Nachrichten)