Wir starteten mit viel Energie und konnGleich im ersten Spiel des Jahres trafen wir auf den Zweitplatzierten und Punktgleichen aus Hamm.ten direkt in Führung gehen.

Aber auch Hamm war voll motiviert und so sahen die Zuschauer über weite Strecken eine sehr ausgeglichene Partie, wobei Hamm eine knappe 10:11-Führung in die Pause retten konnte. An dem Halbzeitergebnis waren wir jedoch maßgeblich selbst Schuld- zu viele unkonzentrierte Abschlüsse und Lücken in der Abwehr ließen uns oft nicht allzu gut aussehen. Kurz nach Wiederanpfiff bekam Hamm eine Zeitstrafe, die wir konsequent mit vier Toren in Folge nutzten und mit 14:11 in Führung gingen. Aber auch Hamm hatte noch Luft, nutzte eine Zeitstrafe gegen uns und so wurde es wieder spannend. Erst als Hamm erneut in Unterzahl geriet, konnten wir uns erstmals deutlich absetzen und ließen uns die Führung auch bis zum Schluss nicht mehr nehmen.
Bis zum Abpfiff sahen die zahlreichen Zuschauer ein wirkliches Spitzenspiel, indem am Ende Kondition und auch ein wenig Glück über den Sieg entschieden.

Weiter geht es für uns am Sonntag, 16.01.2016 gegen den Lüner SV (18 Uhr, Rundsporthalle im Stadtpark, Kurt-Schumacher-Str. 41-49, 44532 Lünen).
Eure 3. Damen
Maraike Menne