Bereits am Freitagabend fand das Spiel der A-Jugend gegen TV Wickede statt.

Konzentriert und ohne Kompromisse agierten die Mädels vom Trainerteam Schierbaum/Prumbaum. Angeführt von Franca Pfänder nahm der Nachwuchs des BVB das Zepter von Beginn an in die Hand und setzte sich kontinuierlich ab. Beim Stand von 3:2 nach 5 Minuten war es das letzte Mal dass Wickede in Schlagdistanz war. Die Deckung stand und das Tempo wurde hochgehalten, so dass der Vorsprung schnell ausgebaut werden konnte. Die Gäste aus Wickede hatten es ihrer Torhüterin zu verdanken, dass es zur Halbzeit nur 18:6 stand.

Nach dem Seitenwechsel wirbelten Vorberg, Kneller und Co munter weiter und es stand nach 40 Minuten bereits 25:9. Wie in der Vorwoche wurde ein Gang zurückgeschaltet und Wickede konnte noch zu einigen Toren kommen. Am verdienten Sieg (34:17) der Schwarzgelben konnte das jedoch nichts mehr ändern.

BVB: Katharina Longo, Thara Sieg; Hannah Vorberg (8), Lisa Kneller (8/1), Franca Pfänder (8/2), Luca Rothe (3), Nora Lemjimer (3), Marlene Rühling (2), Thabea Gehring (1), Lea Rothe (1)

Henning Schierbaum